Bad Wildbader Wildschweine
Unsere Gruppe
Jeder mit Interesse an der Pfadfinderarbeit kann bei uns mitmachen! Wir sind eine Gruppe von ca. 18 Kindern im Alter von derzeit 6 – 13 Jahren sowie 4 Teamer.

Wir treffen uns regelmäßig, um gemeinsam viel zu erleben. Wenn du wissen willst, was wir so alles machen, schau mal in unserem Programm vorbei:
Oder in unserer Fotogalerie:
In Bad Wildbad gibt es die CPA mit Unterbrechungen seit ca. 22 Jahren. Früher waren sie jedoch unter dem Namen „Jungfreunde“ bekannt.

Bei unseren Aktivitäten ist natürlich auch viel Freude und Spaß, Action und Abenteuer dabei:

Gruppenstunden: Knoten, Kompass, Lagerkunde, Musik, Gespräche, Basteln, Besinnung, Geländespiele.

Freizeitgestaltung: Fahrten, Lager, Spiel, Sport, Wandern, Hilfsaktionen, Orientierung im Gelände.

Pfadfinderbegegnungen: regelmäßige Zeltlager und Wochenendtreffen.
Unser Selbstverständnis als CPA
Christliche Pfadfinderinnen und Pfadfinder freuen sich über das Leben und die Welt, die den Raum zum Leben bildet. Beides sehen wir als tolle Geschenke von Jesus, die viele Chancen bieten. Weil Jesus unserem Leben Sinn gibt, reden wir über ihn, lesen in der Bibel und versuchen, nach seinem Vorbild zu leben.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder fühlen sich wohl in der Natur. Deswegen sind wir auch oft draußen anzutreffen: bei Zeltlagern, Umweltaktionen, Lagerfeuern oder Geländespielen. Wir wollen Zusammenhänge verstehen, um bewusster mit der Natur zu leben und sie schützen zu können.

Adventjugend will helfen, Orientierung zu finden, zu wissen, wo es lang geht und Brücken zu bauen. Konkret heißt das: miteinander reden, sich kennenlernen, Freundschaft schließen.

Wir gehen aufeinander zu, auch über Ländergrenzen hinweg (Internationale Pfadfindertreffen). Wir helfen Menschen in Not. Wir wollen gesund leben und lehnen Alkohol und andere Drogen grundsätzlich ab.

Die CPA ist eine Pfadfinderorganisation der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, die auf der ganzen Welt anzutreffen ist. Ihre Anfänge reichen bis in die Zeit Baden-Powells zurück, dem Begründer der Pfadfinderschaft. Die Adventjugend ist in allen Bundesländern vertreten und als Träger der freien Jugendhilfe nach §75 Abs. 3 des KJHG(Gesetz zur Neuordnung des Kinder- und Jugendhilferechts) anerkannt.
Das Pfadfinderversprechen
Das Pfadfinderversprechen wird entsprechend der verschiedenen Altersstufen und der übernommenen Verantwortung gegeben.

JungpfadfinderIn (8 bis 11 Jahre):
Ich verspreche bei meiner Ehre als PfadfinderIn, Gott zu ehren, die Menschen und die Natur zu schützen und zu achten und die Pfadfinderregeln zu halten. Ich bitte Gott und meine Freunde, mit dabei zu helfen.

PfadfinderIn (12 bis 15 Jahre):
Ich verspreche bei meiner Ehre als PfadfinderIn, Gott zu ehren, die Menschen und die Natur zu schützen und zu achten und die Pfadfinderregeln zu halten. Für das Wohl der Gruppe möchte ich mich mit meinen Fähigkeiten einsetzen. Ich bitte Gott und meine Freunde, mir dabei zu helfen.

Scout (ab 16 Jahren):
Ich verspreche bei meiner Ehre als PfadfinderIn, Gott zu ehren, die Menschen und die Natur zu schützen und zu achten und die Pfadfinderregeln zu halten. Für das Wohl der Gruppe möchte ich mich mit meinen Fähigkeiten einsetzen. Ich sehe mich als Vorbild und will als solches auf meine Gedanken, Worte und Taten achten. Ich bitte Gott und meine Freunde, mir dabei zu helfen.

LeiterIn (bei der Übernahme von Leitungsfunktionen):
Ich verspreche bei meiner Ehre als PfadfinderIn, Gott zu ehren, die Menschen und die Natur zu schützen und zu achten und die Pfadfinderregeln zu halten. Ich sehe mich als Vorbild und will als solches auf meine Gedanken, Worte und Taten achten. Als LeiterIn möchte ich für meine Gruppe da sein und die mir anvertraute Leitungsaufgabe gewissenhaft erfüllen. Ich bitte Gott, meine Gruppe und meine Freunde, mir dabei zu helfen.
Die Pfadfinderregeln
1. Auf mich als PfadfinderIn ist immer Verlass.
Wenn ich mein Wort gebe, dann handle ich auch danach.

2. Als PfadfinderIn stehe ich zu meiner Gruppe.
Ich gehe mit meiner Gruppe durch dick und dünn. Alle Schwierigkeiten werden wir als Gruppe gemeinsam meistern.

3. Als PfadfinderIn helfe ich allen Menschen, die meine Hilfe brauchen.
Jeden Tag möchte ich dazu beitragen, dass es meinen Mitmenschen gut geht. Für meine Hilfe erwarte ich keine Belohnung.

4. Als PfadfinderIn teile ich und bin bereit, abzugeben und zu verzichten.
Ich fühle mich beschenkt. Deshalb möchte ich auch an meinen Mitmenschen denken.

5. Als PfadfinderIn behandle ich jeden Menschen mit Wertschätzung und Höflichkeit.
Im Umgang mit meinen Mitmenschen bin ich freundlich, dankbar und positiv. Ich benutze keine Schimpfwörter und Beleidigungen und wende keine Gewalt in jeglicher Form an. Ich möchte in Konflikten respektvoll und lösungsorientiert handeln.

6. Als PfadfinderIn schütze ich Natur, Tiere und Pflanzen.
Ich achte darauf, die Tier‐ und Pflanzenwelt zu bewahren, und möchte möglichst wenig zur
Zerstörung und Verletzung der Natur beitragen. Deshalb will ich bewusst schonen mit den Ressourcen dieser Erde umgehen.

7. Als PfadfinderIn ehre ich Gott.
Gott liebt mich und will das Beste für mich. Deshalb vertraue ich ihm und orientiere mich an der Bibel. Unabhängig von meiner persönlichen Glaubenseinstellung behandle ich Andersgläubige
und ihren Glauben respektvoll.

8. Als PfadfinderIn denke ich positiv und lasse mich nicht entmutigen.
Alle Aufgaben, die ich zu verrichten habe, erfülle ich mit größter Sorgfalt, auch wenn es manchmal anstrengend und mühsam ist. Ich lasse mich gerne herausfordern.

9. Als PfadfinderIn gehe ich verantwortungsvoll mit mir um.
Ich achte auf meine Gesundheit und meide das, was mir schadet. Ich möchte mich unter anderem gesund ernähren, ausreichend bewegen und schlafen, auf Drogen, Alkohol und Tabak verzichten und verantwortungsvoll mit Medien umgehen.

10. Als PfadfinderIn handle ich respektvoll.
Ich gehe behutsam mit Menschen und mit eigenen und mir anvertrauten Dingen um. Sollte ich einmal versagen, stehe ich dazu und trage die möglichen Konsequenzen.